Sonntag, 17. Februar 2013

Die Drehbarkeit der Socke und ihre Paarungsverweigerung

Gegen 9.00 Uhr nehme ich die gewaschenen Socken vom Wäscheständer und meine, bis dahin mittelmäßige Laune, verwandelt sich baumwollbedingt schlagartig in eine üble. 

Beim Einfüllen der Wäsche, so glaube ich mich zu einhundert Prozent zu erinnern, waren alle Sockenpaare vollständig. Und was noch viel wichtiger ist; richtig herum. 
Jetzt sind sie falsch herumgedreht, oder was allem die Krone aufsetzt, geteilter Meinung. Sprich der wichtige Socken, nämlich der, auf dem das Muster gedruckt ist, mit dem er seinem Partner zugeordnet werden kann, hat sich heimtückisch und heimlich falsch herumgedreht. 
Wogegen sein Partner sich richtig herum zeigt, und damit signalisiert, dass sein Gegenstück verschwunden ist. 
Nein, nicht alle Paare machen das so, manchmal drehen sich beide in die falsche Richtung, dies erleichtert die Zuordnung, erhöht aber die Arbeitszeit des Paarung Rituals. Single zu werden, beschließen pro Waschgang ca. 16 % der Socken. Ob nun der Suizid eines Partners ausschlaggebend ist (ein Loch in der Ferse hat bei mir noch jeden Strumpf das Leben gekostet) oder der Entschluss sich ins Land der verschwundenen Socken (jeder kennt es, keiner weiß, wo es liegt) zu verziehen, spielt dabei keine Rolle. 
Alle Einzelstücke wandern bei uns in eine Extra-Schublade, in der sich nur alleinstehende Strümpfe aufhalten. Diese wird ca. 2x pro Monat zum Ball der einsamen Herzen, gespielt wird Socken-Lotto. Dabei konnten wir schon einige glückliche Wiedervereinigung feiern. Einen kleinen Teil der Singles erwartet aber nach etwa 5-maliger Teilnahme an der Lottoveranstaltung, der einsame Tod in der Tonne. So, ich gehe jetzt mal zum Wäscheständer.

Kommentare:

  1. Ich hab meinen Kommentar vergessen. Dabei leb ich doch auch im Lande der Einzelsocken.
    Ich hab keine Schublade, ich hab einen Sack für die Einzelsocken :D
    Knutsch!

    AntwortenLöschen
  2. Mit Kindern fallen Single-Partys noch größer aus. ;-)

    LG
    Manni

    AntwortenLöschen
  3. Ich schlage eine Sockenzusammenführung vor: Wer weiß vielleicht schlummert in meinen Schubladen das Gegenstück zu einer Eurer Socken. Denn wech können sie ja nun nicht sein, oder? Da kommt mir ein Sockenumzug plausibeler vor! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Meinste die können fliegen? Oder haben eine Tarnkappe und schleichen sich heimlich von Schublade zu Schublade? Das wär ja was!

    AntwortenLöschen
  5. grins... ich hab auch so einsame Socken-herzen, wir müssen da was tun! ich bin auch für eine globale Zusammenführung :)
    Umärmler

    AntwortenLöschen